Folgen Sie uns auf Twitter Unsere Facebook-Seite
RatAktuell

Newsletter


SPD-Fraktion in Mönchengladbach

SPD-Ratsfraktion Mönchengladbach

Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik e.V.
Kreisverband Mönchengladbach


Logo www.sgk-nrw.de

Die Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik Mönchengladbach ist der Zusammenschluss hauptamtlicher und ehrenamtlicher Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker in der SPD. Sie hat das Ziel, sozialdemokratische Grundsätze in der Kommunalpolitik zu verwirklichen.


    Zu den Aufgaben des SGK-Kreisverbandes gehören:
  • die Durchführung von Fachtagungen, Konferenzen und Seminare zum Zweck der Fortbildung und Information sozialdemokratischer Kommunalpolitiker/innen
  • Austausch von Informationen über kommunalpolitische Bildungsarbeit im Stadtgebiet
  • Öffentlichkeitsarbeit über kommunalpolitische Fragen in Zusammenarbeit mit der SPD-Ratsfraktion

Organe des SGK-Kreisverbandes sind die Mitgliederversammlung und der Vorstand. Vorsitzender ist Ratsherr Ulrich Elsen, Geschäftsführer ist Ratsherr Thomas Fegers, Beisitzer im Kreisvorstand sind die Ratsmitglieder Monika Berten und Monika Schuster sowie Bezirksvertreter Winfried Kroll.


Weitere Informationen

 

Die Geschäftsstelle des SGK-Kreisverbandes ist zu erreichen:
Montag: 09.00 - 15.00 Uhr
Dienstag bis Donnerstag: 09.00 - 18.30 Uhr
Freitag: 09.00 - 13.00 Uhr
SPD-Ratsfraktion
Brucknerallee 126
41236 Mönchengladbach
Telefon: 02166/6757510
Fax: 02166/6784906
Mail: info@fraktion-spd-mg.de

 

Kommunale Nachrichten (Demo online)

Wird die Frist für beschleunigte Planungsverfahren verlängert?

Do, 12/05/2019

Der Bundesrat berät über einen Gesetzentwurf, der beschleunigte Planungsverfahren im Außenbereich auch in Zukunft möglich machen soll. Diese Möglichkeit ist im Mai 2017 in das Baugesetzbuch aufgenommen worden und sollte eigentlich Ende 2019 auslaufen. Das Land Nordrhein-Westfalen drängt nun darauf, diese Befristung um drei Jahre zu verlängern. Ein entsprechender Antrag wurde auf der Sitzung am 27. November in die zuständigen Ausschüsse der Länderkammer überwiesen. Vereinfachte Vorschriften Mit dem Paragrafen 13b des Baugesetzbuches haben Bund und Länder vor knapp drei...

Chancen und Probleme durch E-Scooter für die Städte

Do, 12/05/2019

Man begegnet ihnen mittlerweile ständig: Seit Mitte des Jahres 2019 sind in deutschen Städten E-Tretroller zugelassen. Die E-Roller verstellen nicht selten Gehsteige und Grünanlagen, sie können für Unfälle verantwortlich sein und zum städtischen Verkehrschaos auf Radwegen und Straßen beitragen. Auf der anderen Seite werden sie von vielen Menschen als Verkehrsmittel gut angenommen, von Touristinnen und Touristen, aber auch von der Stadtbevölkerung. Rechtliche Grundlage Das Deutsche Institut für Urbanistik hat das Thema „E-Tretroller: Chance oder Bürde für die Städte?“ unter...

Der Digitalpakt aus Elternsicht

Mi, 12/04/2019

Die hessische Landesregierung hat den Digitalpakt vorgestellt. Die Bundesmittel werden in Hessen durch Landesmittel aufgestockt und auch die Schulträger sollen weitere Mittel beitragen. Qualität der Bildung darf nicht vom Wohnort abhängen Die Finanzierung scheint zumindest kurzfristig geklärt zu sein, auch wenn hier und da noch Fragen offen sind. Wie sieht es beispielsweise mit Schulträgern aus, die finanzschwach sind oder unter dem Rettungsschirm stehen? Es wäre nicht das erste Programm, an dem gerade finanziell schwache Schulträger nicht teilnehmen können, weil sie ihren...